Peters Astro Seite


Planeten unseres Sonnensystems


Saturn


Der Saturn ist von der Sonne aus gesehen der sechste Planet des Sonnensystems und mit einem Äquatordurchmesser von etwa 120.500 Kilometern (9,5-facher Erddurchmesser) nach Jupiter der zweitgrößte. Der Saturn hat eine durchschnittliche Entfernung zur Sonne von gut 1,43 Milliarden Kilometern, seine Bahn verläuft zwischen der von Jupiter und der des sonnenferneren Uranus. Er ist ein Gasplanet, dessen untersuchte obere Schichten zu etwa 96 %  aus Wasserstoff bestehen. Bis zum Jahresende 2009 wurden 62 Saturnmonde entdeckt, der mit Abstand größte davon ist Titan mit 5150 Kilometern Durchmesser.


Saturn von 21. Juni 2014


Saturn von 25. Juni 2014


Saturn am 12.07.2018

auf La Palma, C14 Brennweite 12m und ASI 174 (LRGB je 2000 Bilder)


Venus


Die Venus ist mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 108 Millionen Kilometern der zweitinnerste und mit einem Durchmesser von ca. 12.100 Kilometern der drittkleinste Planet des Sonnensystems. Sie zählt zu den vier erdähnlichen Planeten, die auch terrestrische oder Gesteinsplaneten genannt werden.


Die Venus ist der Planet, der auf seiner Umlaufbahn der Erdbahn mit einem minimalen Abstand von 38 Millionen Kilometern am nächsten kommt. Sie hat eine ähnliche Größe wie die Erde, unterscheidet sich aber in Bezug auf die Geologie und vor allem hinsichtlich ihrer Atmosphäre. Diese besteht zu 96 % aus CO2, und ihr Oberflächendruck ist 90-mal höher als auf der Erde.


Venus am 17.01.1995


Venus am 12.07.2018

auf La Palma, C14 Brennweite 12m und ASI 174 (LRGB je 4000 Bilder)


Venustransit am 8.06.2004

Jupiter


Der Jupiter ist mit einem Äquatordurchmesser von rund 143.000 Kilometern der größte Planet des Sonnensystems. Mit einer durchschnittlichen Entfernung von 778 Millionen Kilometern ist er von der Sonne aus gesehen der fünfte Planet. Er hat keine sichtbare feste Oberfläche. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung zählt Jupiter zu den Gasplaneten.Derzeit (Stand 2018) sind 79 Monde des Jupiter bekannt. Die vier größten sogenannten Galileischen Monde Ganymed, Kallisto, Io und Europa haben Durchmesser zwischen 5262 und 3122 km.


Jupiter am 9.02.2014


Jupiter am 24.12.2014


Jupiter mit Mond Ganymed am 28.03.2017


Jupiter mit 3 Monden am 16.03.2016


Jupiter mit Mond Europa am 9.04.2017


Jupiter mit Schatten von Jo am 16.03.2016


Jupiter am 11.07.2018

auf La Palma

mit  C14 Brennweite 12m und ASI 174 (LRGB je 2000 Bilder)

Wegen dem Calima über den Kanaren war ein richtiges scharfstellen leider nicht möglich.


Mars


Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet im Sonnensystem und der äußere Nachbar der Erde. Er zählt zu den erdähnlichen Planeten. Sein Durchmesser ist mit knapp 6800 Kilometern etwa halb so groß wie  der Erde, sein Volumen beträgt gut ein Siebtel des Erdvolumens. Damit ist der Mars nach dem Merkur der zweitkleinste Planet des Sonnensystems, hat jedoch eine vielfältige Geologie und die höchsten Vulkane des Sonnensystems.


Mars am 7.01.2013

mit C8 und 2 m

in Garching


Mars am 15.07.2018

mit C14 und Brennweite 12 m 

auf La Palma.

Wegen dem Calima über den Kanaren und dem Sandsturm auf dem Mars war ein scharfstellen leider nicht möglich.


Neptun


Der Neptun ist von der Sonne aus gezählt mit einer Entfernung von durchschnittlich 4,5 Milliarden Kilometern der achte und äußerste bekannte Planet im Sonnensystem. Mit fast 50.000 Kilometern hat er knapp das vierfache des Erddurchmessers, und mit dem 57,74-fachen Erdvolumen ist er nach Jupiter, Saturn und Uranus der viertgrößte Planet des Sonnensystems. Von den 14 bekannten Monden Neptuns ist Triton mit 2700 Kilometern Durchmesser der mit Abstand größte. Zusammen mit dem Uranus bildet Neptun die Untergruppe der „Eisriesen“.


Neptun am 1.01.2017


ISS Transit vor der Sonne am 24.04.2018 un 14:41 Uhr Aufnahme mit Meade ETX 90/1250 mm 1/8000 sec. Iso 100